Kurz und Gut - Drei weise (kurz) Geschichten!

Weise Geschichten die berühren, verzaubern, motivieren und inspirieren.

Spuren in meinem Herzen


Deine Worte haben MICH bestärkt.
Deine Augen haben MICH gesehen.
Deine Blicke haben MICH verstanden.
Deine Hände haben MICH gehalten.
Dein Herz hat MICH berührt.
Dein Humor hat MICH erheitert.
Deine Zärtlichkeit hat MICH umfangen.
Deine Ehrlichkeit hat MICH wachgerüttelt.
Deine Liebe hat MICH erfüllt.
So hast du in meinem Herzen deine Spuren hinterlassen,
für die ich sehr dankbar bin.


Spuren im Sand verschwinden,
doch Spuren im Herzen bleiben!

 


Dem Tod so nah?


Ein Mann lag schweißgebadet in seinem Bett. Er fragte sich, ob er nur
geträumt habe oder ob alles ganz real geschehen war?
Der Tod war plötzlich vor ihm gestanden und wollte ihn mit sich nehmen.
Eindringlich bat der Mann darum, wenigstens noch ein paar Stunden
am Leben gelassen zu werden!
»Warum sollte ich das tun?«, fragte der Tod. Da erklärte ihm der Mann:
»Damit ich einigen Menschen noch sagen kann, wie sehr ich sie liebe!«
In den folgenden Stunden zeigte er vielen Menschen seine Liebe. Er
verteilte aufrichtig seine Dankbarkeit und Wertschätzung und schloss
mit einigen Menschen Frieden. Da er nicht wusste, wie viele Stunden
ihm noch vergönnt waren, machte er sich dies zur Gewohnheit.
So lebte er noch viele Jahre – glücklicher und zufriedener als je zuvor!

 

Ein großes Geheimnis ist das Leben,
das nur die letzte Stunde begreift.
Alessandro Graf Manzoni, italienischer Schriftsteller, 1785–1873

 

 


Geschwisterliebe


Ein Zwillingspärchen kam zu früh zur Welt. Daher wurden die beiden
Kinder jeweils in einen separaten Brutkasten gegeben.
Der Arzt vermutete, dass der Junge die nächsten Stunden nicht überleben
werde.
Die Nachtschwester ignorierte alle Anweisungen und bettete kurzerhand
die stärkere Schwester ganz nah zu ihrem schwächeren Bruder.
Das Mädchen legte ihr Ärmchen um den Jungen und umgehend normalisierte
sich dessen Herzschlag …
Jahre später legte der mittlerweile große starke Bruder stets beschützend
den Arm um seine kleinere Schwester.
Oft sagte er schmunzelnd: »Ich muss mich doch bei dir revanchieren!« :-)

 

Der Verstand kann uns sagen,
was wir unterlassen sollen.
Aber das Herz kann uns sagen,
was wir tun müssen.
Joseph Joubert, französischer Moralist, 1754–1824

Buch "Geschichten, die dein Herz berühren"

© Gisela Rieger; aus dem Buch „Geschichten, die dein Herz berühren“ ;

ISBN 978-3-00-053788-2

(Wir nutzen die Geschichte mit freundlicher Genehmigung durch die Autorin. Danke!)


Weiter mit ...

Zitate & Aphorismen
naliha / pixelio.de

Zitate, Aphorismen und Sinnsprüche

Im Bereich Zitate, Aphorismen und Sinnsprüche möchten wir große Worte von bekannten aber auch unbekannten Menschen veröffentlichen. So manches hier Geschriebene, wird dich


Zitat/Weisheit zu dieser Geschichte

"Der Pfeil des Schimpfs
kehrt auf den Mann zurück,
der zu verwunden glaubt."

 

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe, Dichter, 1749-1832