Der Unterschied von Himmel und Hölle

Weise Geschichten die berühren, verzaubern, motivieren und inspirieren.

Ein sehr mächtiger und kriegerischer Samurai forderte einst einen Zenpriester
auf, ihm zu erklären, was der Unterschied zwischen dem Himmel
und der Hölle sei.
Der weise Priester erwiderte verächtlich: »Du bist ein ungehobelter Rüpel
mit einem verrosteten Schwert. Du stinkst und besitzt weder Anstand
noch Benehmen! Du bist dumm und einfältig. Mit deinesgleichen
vergeude ich nicht meine Zeit!«
Der Samurai war sichtlich in seiner Ehre getroffen, wurde rasend vor
Zorn und Wut. Er zog sein Schwert aus der Scheide und schrie den Priester
an: »Für deine Unverschämtheit will ich dir den Kopf abschlagen!«
»Das«, gab der Priester gelassen zurück, »ist die Hölle.«
Erstaunt über die Gelassenheit des Priesters und dessen Worte ließ der
Samurai reumütig sein Schwert fallen. Dass dieser Mann sein Leben riskierte,
um ihn etwas zu lehren, füllte sein Herz mit Mitgefühl und Liebe.
Er steckte sein Schwert wieder in die Scheide und dankte dem Priester
mit einer Verbeugung für diese Einsicht.
»Und das«, sagte der Priester, »ist der Himmel.«

© Gisela Rieger; aus dem Buch „Inspirationen für`s Herz“ ;

ISBN 978-3-00-050869-1

(Wir nutzen die Geschichte mit freundlicher Genehmigung durch die Autorin. Danke!)


Weiter mit ...

Kurz und Gut 1 - Drei weise (kurz) Geschichten!
Die Kunst der Gemeinsamkeit
Der Priester und der General
Ich möchte dich lieben...


Zitat/Weisheit zu dieser Geschichte

"Der Pfeil des Schimpfs
kehrt auf den Mann zurück,
der zu verwunden glaubt."

 

Zitat: Johann Wolfgang von Goethe, Dichter, 1749-1832