Symbol Stern - Symbolerklärung

Bedeutung des Symbols Stern – Zeichen für Schutz und Begleitung

Symbol Stern
Maik Grabosch / pixelio.de

Die Sterne. Sie überziehen das Firmament wie strahlende Diamanten. Ihr Betrachten bringt absolute Entspannung und beflügelt die Phantasie. Das Symbol Stern als solches zu beschreiben, fällt im Vergleich zu den Symbolen Sonne und Mond sehr schwer. Das mag daran liegen, dass „Stern“ nicht eins ist, sondern mit Stern so vieles beschrieben wird. Zum einen, werden (in der Astrologie) unsere Nachbarplaneten als Stern bezeichnet, zum anderen, bezeichnet die Astronomie die unzähligen Sonnen im Raum, als Sterne.

Schon immer waren die Menschen fasziniert, den Sternenhimmel mit bloßem Auge oder optischen Geräten zu beobachten. Das fängt bei historischen Instrumenten zur Winkelmessung an und endet bei neuzeitlichen Weltraumteleskopen. Bereits vor Jahrtausenden, diente der Sternenhimmel der Seefahrt zur Bestimmung von Schiffspositionen durch die astronomische Navigation. Auch in der Raumfahrttechnik, spielt das Sternensystem eine wichtige Rolle: Anhand der Sternenkonstellation, ist es beispielsweise möglich, die Ausrichtung von Satelliten im All zu bestimmen.

 

Seit Jahrtausenden dienen die Sterne als Wegweiser und selbst in dieser unserer so modernen und technisierten Zeit, ist es so geblieben. Diese wegweisende Funktion war einer der Gründe ,wieso wir uns für das Symbol des Sterns entschieden haben. Das Sternsymbol ist ein würdiger Träger für die Schwingung der Lichtwesen, denn auch sie weisen uns den Weg so, wie es die Sterne tun.

 

Ein weiterer Grund für die Verwendung des Symbols „Stern“ ist die tiefe Verankerung als Schutzsymbol. So ist das Hexagramm (oder Sechsstern) ein Schutzsymbol gegen Dämonen und Feuer. Aber auch das Pentagramm (ein Fünfstern - so, wie die Schwingungsträger, die wir nutzen) ist ein Schutzsymbol. Auch wenn das Pentagramm durch Film und Fernsehen in Verruf geraten ist, beschützt es uns vor Bösem.

 

Der Fünfstern (griechisch: Pentagramm, keltisch: Drudenfuss) offenbart den Menschen als Mikrokosmos. Damit wird die Beherrschung der Elemente durch den Geist ausgedrückt. Dass das Pentagramm zum Symbol des Menschen geworden ist, verdankt es seiner Sonderstellung als regelmäßige Figur. Der Goldene Schnitt ist darin in der größtmöglichen Anzahl enthalten, nämlich zehnfach; denn jede der fünf Seiten wird durch die beiden anderen zweimal im Goldenen Schnitt geteilt.

 

Deswegen hat der Fünfstern auch die einzigartige magische Bedeutung als konzentriertes Symbol der göttlichen Ordnung, der alle Mächte der Unordnung weichen müssen. "Faust" hat dieses Zeichen beispielsweise auf die Schwelle gemalt. Seit Urzeiten ist es in allen Tempeln und Mysterienstätten als stärkster Schutz gegen die Geister der Verwirrung und Zerstörung zu finden und seit jeher werden ihm magische Wirkungen und Schutz vor elementaren Einflüssen zugeschrieben.

 

Du siehst, es gab sehr gute Gründe das Symbol „Stern“ als Träger für die Lichtwesen-Schwingungen zu erwählen. Die Sterne symbolisieren nicht nur Romantik, Geheimnis, Individualität und Unendlichkeit, sondern stehen auch für Schutz und dienen als wegweisende Begleiter.

Besuche auch unsere Buchtipp-Ecke

Unsere BuchTipp-Ecke
Katharina Bregulla / pixelio.de

Unsere BuchTipp-Ecke

Auf dieser Seite stellen wir dir Bücher vor die uns auf unserem Weg wertvolle Impulse geben konnten. Wir haben uns bemüht die Wissensgebiete unserer Homepage wiederzuspiegeln und


Weise Zitate & Worte

"Das Glück wohnt nicht im Besitze und nicht im Golde, das Glücksgefühl ist in der Seele zu Hause."


Zitat: Demokrit