Die Berghütte

Geschichten, Erzählungen und Weisheiten die Richtung geben und das Herz ♥ öffnen!

Ich weiß es noch ganz genau: Es war ein strahlender Novembertag im

Jahre 1999. Mein Mann und ich waren gerade in unserer Berghütte

angekommen.

Zusammen leiteten wir eine florierende Anwaltskanzlei, nur in unserer

Beziehung waren wir nicht so erfolgreich. Daher beschlossen wir,

unsere Ehe, die schon lange keine mehr war, zur Jahrtausendwende zu

beenden.

Ungestört von der Außenwelt wollten wir unsere Trennungsvereinbarungen

zu Papier bringen. Hier oben, wo die Welt noch in Ordnung war,

gab es weder Handyempfang noch sonstige Störungen. Nach nur wenigen

Stunden waren wir uns einig und hatten alles im gegenseitigen

Einvernehmen geregelt.

Abschließend saßen wir bei unserer mitgebrachten Brotzeit und stießen

auf den erfolgreichen Abschluss unserer Beziehung an.

Doch als wir uns auf den Heimweg machen wollten, zog unerwartet

ein heftiger Schneesturm auf. Man konnte kaum die Hand vor dem

eigenen Auge erkennen! So blieb uns nichts anderes übrig, als die

Nacht gemeinsam auf dem Berg zu verbringen. Zum Glück lag noch

ausreichend Brennholz hinter der Hütte und verhungern mussten wir

auch nicht. Von der letzten Party unserer Kinder waren diverse Reste

an Konserven, Chips, Wein und Kerzen übrig geblieben. Gezwungenermaßen

verbrachten wir die erste Nacht seit Jahren wieder in einem

gemeinsamen Bett.

Als wir am nächsten Tag eng aneinander gekuschelt aufwachten, fanden

wir es insgeheim gar nicht mehr so schlimm, noch einen Tag in der

Hütte verweilen zu müssen …

Nach zwei weiteren Nächten konnten wir die Schneeketten am Auto

aufziehen und wieder zurückfahren. Doch bevor wir die Hütte abschlossen,

verbrannten wir unsere fein ausgeklügelten Trennungsvereinbarungen

in der noch vorhandenen Glut und starteten zur Jahrtausendwende

in ein neues gemeinsames Leben.

 

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

 

Unser TIPP für ein wertvolles & sinnvolles GeschenkInspirierende Geschichten für`s Herz: 3 Bände voller Erzählungen, Weisheiten und Zitate (Texte/Begleiter für alle Lebenslagen!)

Weiter mit der besinnlichen Kurzgeschichte ...

pixabay.de
pixabay.de

Die Macht der Worte

Ein schwer bewaffneter Ritter, der auf der Durchreise war, machte Rast in einem Gasthaus. Er brachte seinen Hengst für die Nacht in den anliegenden Stall. Nachdem er selbst gespeist hatte, wollte er sich um das Futter für seinen treuen ...


Zitat/Weisheit zu dieser Geschichte

In der Ehe muss man einen unaufhörlichen

Kampf gegen ein Ungeheuer führen,

das alles verschlingt: die Gewohnheit.

 

Zitat: Honore de Balzac, französischer Schriftsteller, 1799-1850