Kurz & Gut - Seite 1

Geschichten, Erzählungen und Weisheiten die Richtung geben und das Herz ♥ öffnen!

Brot und Oliven

Eines Tages begegneten sich zwei der königlichen Philosophen auf dem Markt. Isaak war gerade dabei, sich Brot und Oliven zu kaufen, denn mehr konnte er sich bei seinem Gehalt nicht leisten. 

Sein Kollege Fílippos hingegen war bekannt für seine Schmeicheleien dem König gegenüber und hatte es somit zu einem wohlhabenden Leben gebracht.

Mitleidig sah er auf Isaak herab: »Wenn du endlich lernen würdest, dich etwas unterwürfiger zu zeigen und zu verstehen, den König mit schönen Worten und Schmeicheleien zu erfreuen, dann bräuchtest du dich nicht immer nur von Brot und Oliven zu ernähren.« 

Isaak hatte sich gerade genussvoll eine Olive in den Mund geschoben, als er ebenso mitleidig zu Fílippos sprach: »Mein Freund, wenn du gelernt hättest, mit Brot und Oliven auszukommen – dann bräuchtest du dich nicht täglich zu unterwerfen und dem König zu schmeicheln!«

 

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

 

Wenn du dich zu begnügen wüsstest,

dann bräuchtest du den Tyrannen

nicht zu schmeicheln.

 

Zitat: Diogenes von Sinope; griechischer Philosoph; um 400-323 v. Chr.

Der tollste Papa

Drei Jungen unterhalten sich über ihre Väter:

»Mein Papa ist Pilot und oft lange unterwegs. Immer wenn er nach

Hause kommt, schenkt er mir Süßigkeiten.«

»Mein Papa ist Manager und deshalb oft im Ausland. Immer wenn er

nach Hause kommt, schenkt er mir Spielsachen.«

Der dritte Junge sagt kleinlaut: »Mein Papa ist Angestellter. Jeden

Abend, wenn er nach Hause kommt, schenkt er mir seine Zeit.«

Die beiden anderen Jungen antworten beeindruckt: »Mann, hat dein

Papa aber einen tollen Beruf!«

 

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

 

Das wertvollste Geschenk

ist gemeinsam verbrachte Zeit.

 

Zitat: Gisela Rieger

Marktforschung

Der Geschäftsführer eines renommierten Schuhherstellers wollte den

Markt international ausweiten. Daher wurden zwei der besten Außendienstmitarbeiter

beauftragt, in ferne Länder zu reisen, um vor Ort die

Nachfrage zu prüfen.

Tage später erhielt der Geschäftsführer zwei E-Mails aus Südafrika:

Keine Absatzmöglichkeiten! – Viele laufen barfuß.

Beste Absatzmöglichkeiten! – Viele laufen noch barfuß.

Nach einer Erzählung

 

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

 

Wenn zwei dasselbe sehen,

heißt es noch lange nicht, dass

sie dieselbe Sichtweise teilen. 

 

Zitat: Gisela Rieger

Unser TIPP für ein wertvolles & sinnvolles GeschenkInspirierende Geschichten für`s Herz: 3 Bände voller Erzählungen, Weisheiten und Zitate (Texte/Begleiter für alle Lebenslagen!)

Weiter mit der besinnlichen Kurzgeschichte ...

pixabay.de
pixabay.de

Kurz & Gut (Kurzgeschichten) - Seite 2

  • Geschickte Fragestellung
  • Ein besonderes Geschenk

Zitat/Weisheit zu dieser Geschichte

Der Vorteil der Klugheit besteht

darin, dass man sich bei

Bedarf dumm stellen kann.

Das Gegenteil gestaltet sich

schon wesentlich schwieriger.

 

Nach Kurt Tucholsky