Zeit ist Geld?

Geschichten, Erzählungen und Weisheiten die Richtung geben und das Herz ♥ öffnen!

Unterwegs zu einem Kundenbesuch saß ich auf dem Beifahrersitz

im Auto meines Abteilungsleiters. Schon innerhalb der

Ortschaft war mir bei dessen Fahrstil sehr unwohl. Bei der

dritten Ampel, die er bei gelb überfahren hatte, fragte ich noch

höflich, warum er es so eilig habe. Seine Antwort lautete: »Zeit

ist Geld!« Als er auf der Landstraße sämtliche Verkehrsschilder

und Geschwindigkeitsbegrenzungen ignorierte, bat ich eindringlich:

»Könnten Sie bitte etwas langsamer fahren?« Doch er lachte

mich nur aus und meinte, dass Frauen doch sehr schlechte Beifahrer

wären. In diesem Zuge setzte er seinen Blinker und überholte

in halsbrecherischer Geschwindigkeit drei Lastwagen, obwohl

eine unübersichtliche Kurve vor uns lag!

Dieses gefährliche Überholmanöver gab mir den Rest! »Sie halten

jetzt sofort an und lassen mich aussteigen. Ich rufe mir ein Taxi!«

Einige Jahre später stand ich bei einer Betriebsversammlung auf der

Bühne und erhielt von Kollegen und Vorgesetzten, anlässlich meines

25-jährigen Dienstjubiläums, viele Dankesworte sowie Blumensträuße.

Als Abschlussredner kam mein damaliger »rasanter« Abteilungsleiter,

welcher mittlerweile zu den Vorständen zählte, mit einem überdimensionalen

Blumengebinde lächelnd auf mich zu.

Über Mikrofon sprach er zu den Hunderten von Menschen im Saal:

»Dieser Frau bin ich zu besonderem Dank verpflichtet, denn sie hat vor

Jahren vermutlich mein Leben gerettet!«

Nicht nur ich war gespannt, welche Worte dieser Einleitung folgen

würden. Im ganzen Raum herrschte absolute Stille.

Er erzählte von der lange zurückliegenden Autofahrt, als ich zum ersten

und zum letzten Mal als Beifahrerin in seinem Wagen gesessen war.

»Sie erklärte mir damals, dass ihre Tochter ihren Vater nie kennenlernen

konnte, da er kurz vor deren Geburt unverschuldet bei einem

Verkehrsunfall ums Leben gekommen war - verursacht von einem Raser

wie mir!

Meine Damen und Herren, ich bin nicht stolz auf mein damaliges, halsbrecherisches

Fahrverhalten. Ich hatte bis dahin sogar noch Vergnügen

daran, wenn meine Beifahrer schweißgebadet oder bleich im Gesicht

mein Fahrzeug verließen. Aber ich bin stolz auf diese Frau, die sich als

einzige getraut hat, mir gehörig die Leviten zu lesen!

Ab diesem Tag, jedes Mal, wenn ich wieder mein Gaspedal durchtreten

oder zum unvorsichtigen Überholmanöver ansetzen wollte, hörte ich

die Stimme dieser Frau: >Verursacht von einem Raser wie mir!<«

 

© Gisela Rieger; aus dem Buch: „111 Herzensweisheiten“ ISBN: 978-3-9819881-0-9

 

Unser TIPP für ein wertvolles & sinnvolles GeschenkInspirierende Geschichten für`s Herz: 3 Bände voller Erzählungen, Weisheiten und Zitate (Texte/Begleiter für alle Lebenslagen!)

Weiter mit der besinnlichen Kurzgeschichte ...

pixabay.de
pixabay.de

Trügender Eindruck

Ich wählte an einem Freitagabend den späteren Zug, um

der Rushhour zu entgehen. Fünf Tage lang hatte ich an

einer anstrengenden Programmschulung teilnehmen

müssen, die mir mein Chef aufs Auge gedrückt hatte. Nun


Zitat/Weisheit zu dieser Geschichte

Ein Jahr besteht aus 525.600 Minuten.

In jeder Minute, in der wir uns beeilen, um Zeit zu gewinnen, laufen wir Gefahr, viele wertvolle Stunden zu verlieren!

 

Zitat: Gisela Rieger